zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

3D-Druck

(3D-Printing)

Anzeige

Polymer-Bauteile mit...

SLS-Druckmaterial jetzt für heiße Umgebungen

3D-gedruckte Polymer-Bauteile halten künftig weit höhere Temperaturen aus – etwa im Motorraum eines Autos. Drohen sich marktübliche SLS-Druckmaterialien bei mehr als 80 Grad Celsius zu verformen, übersteht das neue pulverförmige Material Iglidur i230 von Igus eine langzeitige Anwendungstemperatur von 110 Grad Celsius.

mehr...
Anzeige

Lösungen für qualitätsgesicherten 3D-Druck...

Mitteldeutschland rückt ins Zentrum

Mitteldeutschland als „3D-Druck-Region“ etablieren, neue Anwendungsfelder erschließen und die additive Fertigung mit thermoplastischen Kunststoffen auch für kleine und mittlere Unternehmen wirtschaftlich nutzbar machen: Mit diesem Ziel haben sich 15 Partner im Projekt „AddiQ“ zusammengeschlossen. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) bringt sich dabei in Projekte zu hochbelastbaren Bauteilen für das Transportwesen und für leichte, komfortable Orthesen ein.

mehr...

Boston Micro Fabrication: 30 Prozent...

Kleine Teile, großer Erfolg

Boston Micro Fabrication (BMF), Anbieter fortschrittlicher Fertigungslösungen für Anwendungen mit ultrahoher Präzision, erreichte 2023 ein Umsatzwachstum von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. BMF sicherte sich auch weiteres Kapital, trat in den Dentalmarkt ein und erweiterte sein Forschungsinstitut in San Diego (SDRI). Mit weltweit mehr als 200 Mitarbeitern betreut BMF weltweit rund 1.800 Kunden.

mehr...

Lehvoss auf der JEC World 2024

Lösungen für den Brandschutz, Innovationen im 3D-Druck

Ein Schwerpunkt des diesjährigen JEC-Messeauftritts der Lehvoss-Gruppe sind Lösungen im Bereich Flammschutz. Spezielle Anwendungen im Transportbereich stellen hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien. Hier bietet Lehvoss hochwertige und innovative Flammschutzlösungen sowie Fertigmaterialien für verschiedene Verarbeitungsmethoden an. Dazu gehören Pultrusion, Spritzgießen und 3D-Drucken.

mehr...

SKZ Würzburg forscht mit S1-Strahlanlage...

Post Processing unter der Lupe

Das Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg widmet sich mit einem eigenen Kompetenzzentrum intensiv der Forschung und Ausbildung im 3D-Druck. Eine tragende Rolle spielt dabei das Post Processing, für das seit kurzem eine S1-Strahlanlage von AM Solutions – 3D post processing technology zum Einsatz kommt. Untersucht werden hier unter anderem die Auswirkungen verschiedener Strahlmittel auf die Oberflächenqualität, aber auch auf die Effizienz und Reproduzierbarkeit. 

mehr...